Wie löst IoT AirClean das Problem?

Schlechte Raumluft ist das Ergebnis aus verschiedenen Faktoren, sodass es nur eine ganz grobe Faustregel zum Lüften geben kann. Stündliches Lüften in Umgebungen mit mehreren Personen ist sicher kein Nachteil. Ebenso ein stündliches Lüften in Arbeitsumgebungen sowie Lernumgebungen ist besser als einen ganzen Tag ohne Bewegung und ohner frischer Luft. IoT AirClean löst mittels IoT (Internet of Things) Sensoren und Benachrichtigungen sowie Analysemöglichkeiten dieses individuelle Problem.

Regelmäßige Abläufe in unserem Alltag übernehmen wir erst zu einer routinierten Handlung wenn wir uns diese durch regelmäßige Wiederholungen über einen längeren Zeitraum auch tatsächlich selbst aneignen. Sie können sich auch einen Wecker stellen und jede halbe Stunde zum Fenster gehen um den Raum zu lüften. Das fördert die Bewegung im Büroalltag und unterstützt eine bessere Raumluft. Der Wecker wird jedoch weder Ihre Umgebung noch die Anzahl der Personen im Raum berücksichtigen.

IoT AirClean ist nicht nur eine simple Erinnerung für „Lüfte jede Stunde“ sondern analysiert die aktuellen Gegebenheiten, benachrichtigt AnwenderInnen und gibt Informationen über einen möglichen optimalen Zeitpunkt zum Lüften. Damit wird das Lüften an Sie und Ihre Umgebung angepasst.

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.