Nach unseren letzten Bearbeitungen zur Vorhersage zum Lüften haben wir uns mit den nächsten Themen beschäftigt:

  • Test von IoT AirClean in Unterrichtssituationen
  • Datentransfer an zentralen IoT AirClean Server

wir haben dazu Schnittstellen vorbereitet, um den Benutzern auf der Website die Möglichkeit zu schaffen, die Daten unabhängig von der Erreichbarkeit des IoT AirClean Servers anzusehen. Diese Schnittstellen werden eine Opt-In Einstellung aktivieren muss. Solange diese Einstellung nicht aktiviert wurde bleiben die Daten alle auf dem lokalen IoT AirClean Server und werden nicht hochgeladen. Nach Aktivierung muss auch auf der Website sowie am IoT AirClean Server noch API Keys generiert und eingetragen werden.

Wir haben diese Option gewählt, da es ist nicht immer möglich ist den IoT AirClean Server direkt zu erreichen. Ein normaler Benutzer kann jedoch leicht auf eine öffentliche Webadresse z.B. mit dem Smartphone zugreifen und die Daten der Sensor Box ansehen. Daher haben wir zur Datenvisualisierung die Diagramme direkt auf dieser Website eingebunden. In den nächsten drei Diagrammen sehen wir eine erste Variante, wie die Integration der Datenvisualisierung auf IoT AirClean aussehen wird.

Dieses Diagramm beinhaltet die letzten 24h unserer mobilen Teststation und soll zur Demonstration von IoT AirClean dienen. Die obere Grafik zeigt die CO2-Werte, die mittlere Grafik zeigt Temperatur / Luftfeuchtigkeit und die letzte Grafik zeigt einen CO2-Meter. 100% sind 2000ppm und würde sogesehen das oberste Limit unserer lokalen Auswertungsdiagramme darstellen.

Diese Tabelle zeigt den aktuellsten Wert unserer mobilen Teststation.

Wir haben im Hintergrund das Datenbank-Design so gewählt, damit wir weitere Sensoren leicht einbinden können.

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.